Wege und Flächenbeläge

Die Qual der Wahl

Durch die Enwicklung der Betonsteinindustrie und den weltweiten Natursteinhandel ist mittlerweile eine Fülle von Materialien auf dem Markt. Je nach Einsatzzweck lassen sich diese in unterschiedlichen Varianten einbauen und kombinieren. Moderne Bauweisen sorgen für langlebige Flächen. Wir beraten Sie gerne!

Betonpflaster

...gibt es in unzähligen Varianten: Von rustikal bis modern, täuschend echte Natursteinimitationen, wasserdurchlässig dem Grundwasserspiegel zu Liebe. Der wichtigste Vorzug der modernen Betonpflaster ist sicherlich die zügige Verarbeitung und damit der günstige Preis der fertig verlegten Flächen. Betonpflaster ist hoch belastbar und eignet sich besonders für Einfahrten und Hofflächen.

Betonplatten

...sind in der Regel nur für die Fußgängerbelastung geeignet. Auch hier gibt es viele Varianten. Sie eignen sich von der Optik eher für großzügige Flächen, z. B. eine Terrasse oder einen Sitzplatz.

Natursteinpflaster

...zeichnet sich durch seine individuelle, lebendige Optik aus. Durch die aufwendige Verlegung ist es jedoch preislich über dem Betonpflaster angesiedelt. Natursteinpflaster kann in Splitt oder Einkornmörtel verlegt werden. Besonders edel wirkt eine Verfugung mit einem modernen, wasserdurchlässigen Fugenfüller auf Sand/Kunstharzbasis. Unkraut hat hier kaum noch eine Chance.

Natursteinplatten

...sind ähnlich wie das Gegenstück aus Beton vorwiegend im Fußgängerbereich zu finden. Auch hier ist der besondere Vorzug des Natursteins das individuelle Erscheinungsbild. Egal ob im "Römischen Verband", in Bahnen oder Polygonal, sie bestechen durch ihre - oft rustikale - Schönheit.

 

Weitere Beispiele für die individuelle Gestaltung von Wegen und Flächen finden Sie in unserer Galerie...

Verschiedene Pflastermaterialien: Porphyr, Basalt und Beton

Betonpflaster und -Platten

Natursteinpflaster

Natursteinplatten